Pellets u Holz - heizen mit nachwachsenden Rohstoffen - Bechler, Welz und Hittmann Haustechnik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Pellets u Holz - heizen mit nachwachsenden Rohstoffen

Heizen mit nachwachsenden Rohstoffen

Holzpellets sind der natürlichste Brennstoff der Welt! Pellets werden aus trockenem, naturbelassenem Restholz (Säge- und Hobelspäne) hergestellt. Sie werden unter hohem Druck gepresst und haben einen extrem niedrigen Wassergehalt und eine hohe Eigendichte. Holzpellets benötigen ein geringes Lagervolumen – 1 Tonne Pellets braucht rund 1,5 m³ Lagerraum.

Holz als natürlich nachwachsender Brennstoff ist die ideale Lösung für eine sichere und nachhaltige Wärmeversorgung. Angeregt durch Sonnenlicht produzieren Bäume lebensnotwendigen Sauerstoff. Bei der späteren Verbrennung ist der CO²-Ausstoß ebenso gering wie bei der natürlichen Verrottung im Wald. Das sensible Gleichgewicht des CO²-Kreislaufs wird durch Heizen mit Holz bewahrt.

Bei der vollautomatischen Pelletheizung werden die Holzpellets mittels Förderschnecke oder Saugaustragung automatisch zum Pelletofen transportiert und dort mit einer Schnecke in den Brennraum befördert, wo sie elektrisch gezündet werden. Die Steuerung regelt das Ein- und Ausschalten der Pelletheizung genauso komfortabel wie bei einer Öl - oder Gasheizung. Für Pelletheizungen erhalten Sie staatliche Zuschüsse! Das macht den Umstieg auf regenerative Energien noch leichter.
Pellets sind im langjährigen Durchschnitt günstiger als vergleichbare Brennstoffe und – was noch viel wichtiger ist – die Preise sind weit geringeren Schwankungen unterworfen als zum Beispiel bei Öl oder Gas. Damit haben Sie Ihre Energiekosten besser im Griff und müssen nicht mit unliebsamen Überraschungen rechnen!
Übrigenss: Pelletheizungen werden staatlich gefördert.
Wir übernehmen für Sie den ganzen Papierkram. Näheres unter: bafa.de

Hackschnitzel oder Scheitholzheizung
Eine Hackschnitzelanlage ermöglicht es nicht nur Waldbesitzern zeitsparend und weitgehend automatisch eine Holzfeuerung zu betreiben. Ein Bunker dient als Lagerraum, aus dem die Hackschnitzel durch eine Schnecke je nach Bedarf in den Kessel gefördert werden.

Eine Scheitholzheizung
arbeitet mit moderner Holzvergasertechnik. Bei ihr erfolgt die Verbrennung auf räumlich getrennten Ebenen in drei Phasen - das gewährleistet einen sauberen, energieeffizienten und rückstandsarmen Abbrand.

Vorteile einer Scheitholzheizung im Überblick:

  • Kostengünstig durch attraktiven Anschaffungspreis

  • Lange Brenndauer ohne Nachlegen durch großen Füllraum

  • Minimaler Wärmeverlust durch Vollwärmedämmung


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü